Schwerkraft statt Batterien

Der Energieerhaltungssatz aus der Physik besagt, dass wir ohne Energie nichts vollbringen können. Woraus ziehen unsere mechanischen Kuckucksuhren also die Energie? Aus der Schwerkraft natürlich!

 

Gewichte und Zahnräder

Alle unsere Uhren sind mit einem präzise aufgebauten Uhrwerk ausgestattet, das die Energie der Schwerkraft speichert. Dies wird mit schweren Eisengewichten erreicht, die konstant absinken und aufsteigen. Sie sind über Ketten mit einer Serie Zahnräder verbunden, die ineinandergreifen. Die Zahnräder funktionieren wie Hebel und lassen den Mechanismus schneller oder langsamer laufen. Das Uhrwerk besteht aus den Zeigern, die auf dem Zifferblatt die Zeit anzeigen, und dem Mechanismus, die die Figuren und Objekte der Kuckucksuhr bewegen.

Die Hemmung

Ein spezielles Zahnrad wandelt die Energie der Schwerkraft in die „Zeit“ um. Es heisst Hemmung. Eben diese Hemmung ist für das Ticken der Uhr verantwortlich.

Das Pendel

An der Hemmung ist das Pendel angebracht, wodurch die Uhr genauer läuft. Auch es schwingt dank der Schwerkraft hin und her. Der italienische Wissenschaftler Galileo Galilei (1564-1642) entdeckte, dass ein Pendel stets die gleiche Zeit benötigt, um hin und her zu schwingen. Einzig die Länge und die Stärke der Schwerkraft können die Geschwindigkeit des Pendels beeinflussen. Deshalb funktionieren unsere Uhren im Weltall leider nicht so gut.

Potentielle und kinetische Energie

Wenn das Pendel am höchsten Punkt angelangt ist, weist es die maximale gespeicherte Energie auf, die potentielle Energie. Wenn es in Richtung Ruhelage schwingt, wird diese potentielle Energie in kinetische Energie, also die Bewegungsenergie, umgewandelt. Beim hin- und herschwingen wechselt es ständig zwischen potentieller und kinetischer Energie. 
Alle mechanischen Teile der Uhr arbeiten zusammen mit den Figuren im handgefertigten Holzchalet der Lötscher Kuckucksuhren. Unser unbestechlicher Qualitätsanspruch, gepaart mit einem knappen Jahrhundert Erfahrung lassen wunderschöne Kuckucksuhren entstehen, die ein ganzes Leben Freude spenden.
Wir sind stolz darauf, dass unsere Uhren oft als Familienerbstück von Generation zu Generation weitergegeben werden.